Ganzheitliche Sprachförderung - Musik- und Geschichten-Werkstatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Ganzheitliche Sprachförderung
im Kindergarten



In den Sprachförderstunden gibt es keine Tische und Stühle. Ein Bewegungsraum ist hier nötig, denn in den einzelnen Stunden gibt es immer einen Wechsel zwischen Bewegung im ganzen Raum und Ruhephasen im Sitzkreis.

Bei dieser ganzheitlichen Sprachförderung werden unterschiedliche Sinne der Kinder angesprochen. Es geht über das Fühlen und Beschreiben einzelner Gegenstände, über das Sehen und Hören bis zum Darstellen mit dem eigenen Körper.

Die Kinder entdecken spielerisch zu unterschiedlichen Themen den Sprachrhythmus in Versen und Liedern, variieren mit der Lautstärke und der Dynamik und setzen ihn in Musik und Bewegung um.

Unterschiedliche Klangobjekte und Trommeln kommen zum Einsatz um den Sprachrhythmus auf diese Instrumente zu übertragen und ihn somit zu verdeutlichen, was z.B. auch für die spätere Silbentrennung sehr wichtig ist.

Die abwechslungsreichen Stunden in denen die Kinder im Wechsel sprechen, singen, hören, sehen, bewegen und malen, fördern die Konzentration und die Merkfähigkeit der Kinder. Sie „erleben“ mit viel Freude aktiv die Sprache.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü